Aussagepsychologie
Theres Volz
M. Sc. Klinische Psychologie, M. Sc. Rechtspsychologie
Kapazitäten für neue Aufträge: < 6 Monate

Einzelheiten

  • Studium der Psychologie (B. Sc.) sowie der Klinischen Psychologie und Psychotherapie (M. Sc.) und Rechtspsychologie (M. Sc.) an der Medical School Hamburg
  • Masterarbeit im Rahmen des Rechtspsychologiestudiums im Bereich der Aussagepsychologie: “Der Einfluss fallspezifischer Vorinformationen auf die Anwendung der Kriterienbasierten Inhaltsanalyse zur Glaubhaftigkeitsbeurteilung unter Berücksichtigung der Expertise von Beurteilenden: Eine Analyse zur Begründung der Annahme und Ablehnung eines aussagepsychologischen Begutachtungsfalls”
  • Diverse praktische Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen der Kinder- und Jugendpsychiatrie, u. a. Jugendmaßregelvollzug LWL-Jugendpsychiatrie Marsberg sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie Regio Klinikum Elmshorn
  • Praktikum mit Fallarbeit im Bereich der Prognosebegutachtung unter Supervision von Herrn Lukas Sagert (M. Sc. Klinische Psychologie, rechtspsychologischer Sachverständiger)
  • Praktikum bei Frau Dr. Petra Wolf (Fachpsychologin für Rechtspsychologie BDP / DGPs) im Bereich der Aussagepsychologie
  • Tätigkeit als Psychologin im AMEOS Klinikum für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie Neustadt i. H. bis März 2023
  • Tätigkeit als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Medical School Hamburg im Fachbereich Rechtspsychologie seit Oktober 2023
  • Freiberuflich selbstständige Tätigkeit als rechtspsychologische Sachverständige (Aussagepsychologie) seit April 2023, seit Juli 2024 in Kooperation mit dem Hafencity Institut für rechtspsychologische, rechtsmedizische und klinische Gutachten sowie Fort- und Weiterbildung GmbH (HIGFW)
Kapazitäten für neue Aufträge: < 6 Monate
Kapazitäten für neue Aufträge: < 6 Monate
Aussagepsychologie Familienrechtspsychologie Prognose Schuldfähigkeit
Aussagepsychologie
M. Sc. Klinische Psychologie, M. Sc. Rechtspsychologie
Theres Volz
Kapazitäten für neue Aufträge: < 6 Monate
  • Studium der Psychologie (B. Sc.) sowie der Klinischen Psychologie und Psychotherapie (M. Sc.) und Rechtspsychologie (M. Sc.) an der Medical School Hamburg
  • Masterarbeit im Rahmen des Rechtspsychologiestudiums im Bereich der Aussagepsychologie: “Der Einfluss fallspezifischer Vorinformationen auf die Anwendung der Kriterienbasierten Inhaltsanalyse zur Glaubhaftigkeitsbeurteilung unter Berücksichtigung der Expertise von Beurteilenden: Eine Analyse zur Begründung der Annahme und Ablehnung eines aussagepsychologischen Begutachtungsfalls”
  • Diverse praktische Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen der Kinder- und Jugendpsychiatrie, u. a. Jugendmaßregelvollzug LWL-Jugendpsychiatrie Marsberg sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie Regio Klinikum Elmshorn
  • Praktikum mit Fallarbeit im Bereich der Prognosebegutachtung unter Supervision von Herrn Lukas Sagert (M. Sc. Klinische Psychologie, rechtspsychologischer Sachverständiger)
  • Praktikum bei Frau Dr. Petra Wolf (Fachpsychologin für Rechtspsychologie BDP / DGPs) im Bereich der Aussagepsychologie
  • Tätigkeit als Psychologin im AMEOS Klinikum für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie Neustadt i. H. bis März 2023
  • Tätigkeit als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Medical School Hamburg im Fachbereich Rechtspsychologie seit Oktober 2023
  • Freiberuflich selbstständige Tätigkeit als rechtspsychologische Sachverständige (Aussagepsychologie) seit April 2023, seit Juli 2024 in Kooperation mit dem Hafencity Institut für rechtspsychologische, rechtsmedizische und klinische Gutachten sowie Fort- und Weiterbildung GmbH (HIGFW)
Aussagepsychologie Familienrechtspsychologie Prognose Schuldfähigkeit
Wird geladen …