Dr. Marie Eichenlaub
Dr. rer. hum. biol.; M. Sc. Klinische Psychologie & Psychotherapie; M. Sc. Rechtspsychologie
Familienrechtspsychologie

Einzelheiten

  • Bachelorstudium der Psychologie (B. Sc.) an der Medical School Hamburg
  • Masterstudium der klinischen Psychologie und Psychotherapie (M. Sc.) an der Medical School Hamburg
  • Masterstudium der Rechtspsychologie (M. Sc.) an der Medical School Hamburg
  • Masterarbeit im Bereich der Familienrechtspsychologie: “Differentialdiagnostik in der familienrechtlichen Begutachtung bei Kindeswohlgefährdung: Eine qualitative Einzelfallstudie”
  • Promotion an der Universität zu Lübeck im Bereich der medizinischen Psychologie, gefördert durch ein Promotionsstipendium
  • Forschungstätigkeiten: Sucht.Hamburg (SCHULBUS-Studie, Schüler*innen- und Lehrer*innenbefragung zum Umgang mit Suchtmitteln), Zentrum für interdisziplinäre Suchtforschung/Universitätsklinikum Eppendorf (Studie: Eltern, Kinder und Alkohol), Institut für Philosophie, Psychoanalyse und Kulturwissenschaften
  • Praktikum mit Fallarbeit und Supervision sowie Fallseminar mit Fallbegleitung bei Psych. M. Sc. Sven Ritter (Fachpsychologe für Rechtspsychologie BDP/DGPs)
  • Diverse praktische Erfahrungen in der psychotherapeutischen und pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, u.a.: Fachpraxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, pädiatrische Tagesklinik, Freiwilligenarbeit mit schwerbelasteten Kindern und sucht-/psychisch erkrankten Eltern in einem Township in Südafrika
  • Des Weiteren: Praktikum in einem Drogen- und Suchthilfezentrum, Praktikum in einer Klinik für Persönlichkeits- und Traumafolgestörungen (Station für Persönlichkeitsstörungen und sekundäre Suchterkrankungen)
  • Kursleiterin Elterntraining “Kinder im Blick” (i.A.)
Familienrechtspsychologie
Dr. rer. hum. biol.; M. Sc. Klinische Psychologie & Psychotherapie; M. Sc. Rechtspsychologie
Dr. Marie Eichenlaub
  • Bachelorstudium der Psychologie (B. Sc.) an der Medical School Hamburg
  • Masterstudium der klinischen Psychologie und Psychotherapie (M. Sc.) an der Medical School Hamburg
  • Masterstudium der Rechtspsychologie (M. Sc.) an der Medical School Hamburg
  • Masterarbeit im Bereich der Familienrechtspsychologie: “Differentialdiagnostik in der familienrechtlichen Begutachtung bei Kindeswohlgefährdung: Eine qualitative Einzelfallstudie”
  • Promotion an der Universität zu Lübeck im Bereich der medizinischen Psychologie, gefördert durch ein Promotionsstipendium
  • Forschungstätigkeiten: Sucht.Hamburg (SCHULBUS-Studie, Schüler*innen- und Lehrer*innenbefragung zum Umgang mit Suchtmitteln), Zentrum für interdisziplinäre Suchtforschung/Universitätsklinikum Eppendorf (Studie: Eltern, Kinder und Alkohol), Institut für Philosophie, Psychoanalyse und Kulturwissenschaften
  • Praktikum mit Fallarbeit und Supervision sowie Fallseminar mit Fallbegleitung bei Psych. M. Sc. Sven Ritter (Fachpsychologe für Rechtspsychologie BDP/DGPs)
  • Diverse praktische Erfahrungen in der psychotherapeutischen und pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, u.a.: Fachpraxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, pädiatrische Tagesklinik, Freiwilligenarbeit mit schwerbelasteten Kindern und sucht-/psychisch erkrankten Eltern in einem Township in Südafrika
  • Des Weiteren: Praktikum in einem Drogen- und Suchthilfezentrum, Praktikum in einer Klinik für Persönlichkeits- und Traumafolgestörungen (Station für Persönlichkeitsstörungen und sekundäre Suchterkrankungen)
  • Kursleiterin Elterntraining “Kinder im Blick” (i.A.)
Wird geladen …